12.10.2021 in Aktuelles

Quelle: Gemeinderundschau/ Deutsche Glasfaser

Schnelles Internet rückt in greifbare Nähe! Glasfaser für Mühlhausen

Wir berichteten bereits im Juni dieses Jahres darüber, dass mit der „Deutschen Glasfaser“ nun ein Kooperationspartner zu uns in die Gesamtgemeinde Mühlhausen gekommen ist, der uns mit verlässlichem und schnellem Internet versorgen möchte. Bereits am vergangenen Montag fand ein erster Online-Informationsabend statt und auch die Plakate der „Deutschen Glasfaser“ hingen gleich nach der Bundestagswahl an den Laternen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in den nächsten Wochen durch unsere Straßen gehen und für die Möglichkeit des schnellen Internets werben.

Warum ist schnelles Internet für die Gesamtgemeinde so wichtig?

Zu Beginn kommt man nicht umhin, zunächst nochmal auf die Corona-Pandemie zu verweisen. Die Pandemie zeigte uns erste große Veränderungen hin zur Arbeitswelt der Zukunft. Auch in der Zeit nach Corona wird das zumindest tageweise Arbeiten im Homeoffice erhalten bleiben. Hierfür, wie auch für zukünftige Homeschooling-Angebote oder Nachhilfe, wird ein tragfähiges und belastbares Breitbandnetz benötigt.

Ein ausgebautes Glasfasernetz trägt jedoch auch einer veränderten Mediennutzung Rechnung: Aktuell erkennt man eine deutliche Veränderung in der Medienwelt. Neben den privaten Anbietern (sog. Streamingdienste) stellen auch die öffentlich-rechtlichen Anstalten zunehmend Filme und Reportagen in ihren Mediatheken zur Verfügung. Bei gleichzeitig höherer Auflösung werden dafür größere Datenmengen pro Haushalt benötigt, weshalb auch hierfür ein gutes Glasfasernetz sinnvoll ist.

Die Immobilienpreise steigern sich derzeit auch bei uns in ungeahnte Höhen. Diejenigen Eigenheimbesitzer und junge Familien, die es dennoch geschafft haben, können den Wert ihrer Immobilie durch den Breitbandausbau nochmals steigern. Umgekehrt wird es in den nächsten Jahren zu einem Nachteil werden, wenn kein Breitbandanschluss vorhanden ist.

Zuletzt möchten wir noch ein technisches Argument nennen, die Stabilität: Bei herkömmlichen Internetanschlüssen auf Kupferbasis sinkt die Bandbreite, je mehr Teilnehmer gleichzeitig auf der Leitung sind. Diesen Nachteil gibt es bei Glasfaser nicht mehr!

Ein Blick in die Zukunft

Auch wenn heute die vorhandene Bandbreite der Internetverbindung an einigen Stellen in unserer Gemeinde noch ausreichen mag, wird es eine dynamische Veränderung der Angebote aus dem Internet geben. Über die o.g. Argumente hinaus, wäre es begrüßenswert, wenn wir solidarisch mit all denjenigen wären, die bisher auf keine große Bandbreite zurückgreifen können.

Zukünftig könnten uns noch weitere digitale Umstellungen bevorstehen:

•Ob man es will oder nicht, einige Herausforderungen im ländlichen Bereich wird man zumindest teilweise lösen können. Als Beispiel seien Online-Fachberatungen von Ärzten oder Apotheken, Rechtsanwälten oder auch Verwaltungen genannt.

•Die Auslagerung von persönlichen Dokumenten und Bildern in die s.g. Cloud wird zunehmend genutzt und benötigt Bandbreite vor allem im Upload.

Fazit: Nur Orte mit Glasfaserhausanschluss werden diese Vorteile sicher nutzen können. Deshalb möchte auch die SPD Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gesamtgemeinde appellieren, dieses Angebot der „Deutschen Glasfaser“ ernsthaft in Erwägung zu ziehen und den eigenen Haushalt, wie auch die Gemeinde Mühlhausen, an die „Zukunft anzuschließen“. Weitere Informationen finden Sie auch über: www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/muehlhausen-rhein-neckar/

Für die SPD: Holger Schröder

19.09.2021 in Aktuelles

Ob Groß oder Klein – Wir wünschen einen guten Schulstart!

Nun wurden auch die neuen Erstklässler in den Grundschulen in Mühlhausen, Rettigheim und Tairnbach eingeschult. Völlig egal ob in der Primar- oder Sekundarstufe, zum Schulbeginn wünscht der SPD-Ortsverein allen Kindern der Gemeinde Mühlhausen einen schönen Auftakt, dass die Neugierde und der Spaß am Lernen möglichst lange, bestenfalls für immer, erhalten bleibt! Ebenfalls wünschen wir einen gesunden und unfallfreien Hin- und Rückweg zur Schule.

Einen derartigen Gruß möchten wir auch den am kommenden Sonntag zur Wahl stehenden Kandidaten für den Bundestag zurufen, vielleicht noch erweitert um den Wunsch, immer ehrlich zu sein und keine Gelder gegen Einfluss anzunehmen. Das gilt nicht nur für medizinische Masken an denen sich zahlreiche CDU-Abgeordnete bereichert haben, sondern auch für alle anderen Geschäfte die an Abgeordnete herangetragen werden. Was die Kinder der ersten Klassen noch nicht wissen können, sollten die Kandidatinnen und Kandidaten kennen: Die Verpflichtung dem Gemeinwohl zu dienen und das eigene Fortkommen nicht als oberstes Ziel zu verfolgen. Allein das ernsthafte Nachdenken über das Gemeinwohl kann bereits ablenken vom schnöden Eigennutz.

28.07.2021 in Aktuelles

Schöne Ferien!

Auch wenn uns die Corona-Pandemie nun schon über die 2. Sommerferien beschäftigt, wünscht der SPD-Ortsverein Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, pädagog. Assistentinnen und Assistenten, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kernzeitbetreuung in der Gesamtgemeinde Mühlhausen, den Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeitern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Mensen, allen Reinigungskräften in den Betreuungseinrichtungen sowie bald auch allen Erzieherinnen und Erziehern schöne und erholsame Sommerferien 2021! Alle Verantwortlichen haben für unsere Kinder in der Gesamtgemeinde Mühlhausen Großes geleistet und verdienen unseren Respekt.

In diesem Jahr möchten wir auch an alle Eltern denken und Ihnen allen, liebe Mütter und Väter, unsere größte Anerkennung aussprechen! Zum 2. Mal mussten Sie mehr sein als Mama oder Papa. Vom Dezember bis ins Frühjahr hinein hieß es wieder Rechner an und Arbeitsblätter bearbeiten. Sie haben sich mit Ihren Kindern hingesetzt, Schulaufgaben gemacht und sich gleichzeitig auch noch um Ihren eigenen Job gekümmert. Eigene Sorgen, Bedürfnisse und Ängste zurückgestellt und waren für Ihre Kinder da. Das war nicht immer leicht und ging sicherlich auch nicht gänzlich ohne „atmosphärische Störungen“ vonstatten. Doch auch Sie waren es, die die Zukunftschancen Ihrer Kinder gesichert haben und ihnen Bildungsperspektiven offenhielten. Wir möchten insbesondere auch all die sozial benachteiligten Familien loben. Sie haben eine Mammutaufgabe bewältigt, da Sie alles kompensieren mussten, obwohl Sie kaum finanzielle Möglichkeiten hatten. Die SPD Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach wird weiterhin nach Kräften alles dafür tun, dass es Familien in unserer Gemeinde etwas leichter haben.

Im Namen des OV: Holger Schröder

29.06.2021 in Aktuelles

Unwetter auch in der Gemeinde Mühlhausen

Über Baden-Württemberg und insbesondere auch über unserem Rhein-Neckar-Kreis gingen heute Nachmittag bzw. am frühen Abend wieder schwere Gewitter nieder. Hiervon waren auch Anwohner der Hoch- und Odenwaldstraße in Rettigheim betroffen. Inwiefern die zeitgleich stattfindenden Sanierungsarbeiten am Kanal in der Hochstraße in einem Zusammenhang stehen, muss noch geprüft werden. Auch in Mühlhausen liefen einige Keller durch das Starkregenereignis voll.

An dieser Stelle möchten wir allen Einsatzkräften und insbesondere unserer Wehr in Rettigheim und Mühlhausen für ihren schnellen und tatkräftigen Einsatz danken! Auch ihr verdient es, dass wir aktiv den Klimawandel bekämpfen, der solche Extremwetterlagen begünstigt.

26.05.2021 in Aktuelles

Zusammen Politik machen: Für Mühlhausen & deutschlandweit seit 158 Jahren

Am vergangenen Sonntag gab es gleich mehrere "Geburtstagskinder". So wurde unser Grundgesetz vor 72 Jahren verkündet, die Kirche feiert über das Pfingstfest ebenfalls "Geburtstag" und die SPD wurde stolze 158 Jahre alt! Grund genug für den SPD-Ortsverein Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach und deren Fraktion heute daran zu erinnern und dies auch zugleich mit unserer kommunalpolitischen Arbeit zu verknüpfen. "Die solidarische Bürgergesellschaft hat ihren Ort vor allem in den Kommunen. Sie sind es, die für die Daseinsvorsorge verantwortlich sind und den Alltag der Menschen prägen. In den Kommunen entscheidet sich, ob alle Kinder frühkindliche Förderung bekommen, ob Menschen unterschiedlicher Kulturen miteinander oder nebeneinanderher leben, ob Jugendliche ihre Freizeit sinnvoll gestalten, ob ältere Menschen integriert bleiben, ob sich die Menschen im öffentlichen Raum sicher fühlen. [...] Es ist die überschaubare kommunale und regionale Lebenswelt mit ihrer einzigartigen Geschichte und Kultur, die Heimat, Gemeinschaft und Sicherheit im Wandel bietet.“  (aus´dem "Hamburger Programm von 2007).

Grundsätze haben auch in der Kommunalpolitik ihren Platz

In unserer kommunalpolitischen Arbeit merken wir immer wieder, dass es von großem Vorteil ist, wenn man ein klares Wertekonzept hat und diesem auch folgt! Dies geht auch aus den folgenden Beiträgen zur vergangenen Gemeinderatssitzung hervor. So verabschiedete der Gemeinderat einstimmig u.a. diese investiven Maßnahmen: Zum einen konnte der Auftrag zur Sanierung des Kanalnetzes in Rettigheim vergeben werden. Erfreulich ist hierbei, dass man voraussichtlich ca. 100.000 € unter dem Planansatz bleibt. Infolge dieser Maßnahme sollen ca. 940m Kanäle in geschlossener Bauweise saniert werden. Zum anderen gab das Gremium auch grünes Licht zur Ertüchtigung des Regenüberlaufbeckens (RÜB), welches sich ebenfalls in Rettigheim befindet (Verlängerung der Auestraße). Da nun auch die Stadt Östringen dem "Abwasserverband Kraichbachniederung" beigetreten ist, können für die Gesamtgemeinde nun Synergieeffekte genutzt und Kosten gespart werden. So soll zukünftig der "Drosselmengenabfluss vom Überlaufbecken über den Verbandskanal zur Kläranlage erhöht und elektronisch gesteuert werden". Dies macht nun eine Umrüstung sowie auch weitere Maßnahmen am RÜB notwendig. Die Gesamtherstellungskosten belaufen sich dabei auf 557.400,-€. Um diese Ertüchtigung durchzuführen, wurde nun das bekannte Ingenieurbüro Willaredt PartG mbB mit den Leistungsphasen 1-8 beauftragt. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 80.430,47€.

Als dritte investive Maßnahme vergab der Gemeinderat noch den Auftrag für die Straßenbauarbeiten am neu zu errichtenden Brückenbauwerk an der Bahnhofstraße. Auch hier lagen die Gebote unter dem Ansatz, weshalb wir hoffen, dass die gesamte Maßnahme "im Plan" liegt.

27.04.2021 in Aktuelles

Die Aktualität des 1. Mai

Der Ursprung des 1. Mai verschwand fast völlig aus der öffentlichen Wahrnehmung. Dabei lösten sich die Gründe für den Protest und für den Zusammenschluss in Organisationen gegenseitiger Hilfe seit dem 19. Jahrhundert nicht auf. Gemeinsam gegen Ungerechtigkeit vorzugehen, bedeutet heute die Arbeitssituation und die Bezahlung von Pflegekräften zu verbessern. Sie bedeutet auch die von der Pandemie besonders betroffenen Personengruppen besser zu schützen und mehr zu unterstützen, im In- und Ausland. Jede Krise trifft sozial Schwächere in besonderem Maße, ob es befristet Beschäftigte, kleine Selbstständige, Geringverdiener, Alleinerziehende, ältere oder eingeschränkt arbeitsfähige Beschäftigte sind. Von selbst, über die Hoffnung, dass die Regierung schon das Richtige unternehmen wird oder dass über die Marktmechanismen sich alles regelt, werden die sozialen Probleme nicht gelöst. Dessen waren sich die Teilnehmer an den ersten Demonstrationen zum 1. Mai bereits bewusst. Und dessen war sich die seinerzeit entstehende Sozialdemokratie bewusst.

19.04.2021 in Aktuelles

Gedenken an Corona-Tote

Fast 80 000 Tote allein in Deutschland - die Corona-Pandemie hat viele Opfer gekostet und viel Leid verursacht. Innehalten und als Gesellschaft Anteil nehmen: Am Sonntag fand das zentrale Gedenken für die Verstorbenen in der Pandemie statt – coronabedingt in kleinstem Kreis.

Gut ein Jahr nach dem Beginn der Corona-Pandemie haben die Spitzen des deutschen Staates und die Kirchen der fast 80 000 Toten gedacht und den Hinterbliebenen ihr Mitgefühl bekundet.

„Knapp 80.000 Bürgerinnen und Bürger sind in unserem Land bereits an oder mit dem Corona-Virus verstorben. Das sind 80.000 Leben, 80.000 Schicksale, 80.000 Lücken, die in Familien gerissen wurden. Wir trauern um diese 80.000 und sind in Gedanken bei ihren Angehörigen“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz. Auch in unserer Gemeinde müssen wir bisher um 2 Menschen trauern, die durch das Virus ihr Leben verloren. Die SPD Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach gedenkt auch deren Schicksale.

Steinmeier ruft zu Zusammenhalt auf

Bei der zentralen Gedenkfeier rief Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zudem die Gesellschaft zum Zusammenhalt auf. „Lassen wir nicht zu, dass die Pandemie, die uns schon als Menschen auf Abstand zwingt, uns auch noch als Gesellschaft auseinandertreibt“, sagte er am Sonntag im Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt. Zuvor hatten die Kirchen in einem ökumenischen Gottesdienst in der Gedächtniskirche den Trauernden Trost zugesprochen.

30.03.2021 in Aktuelles

Wir wünschen frohe Ostern!

Wir alle kennen Ostern als ein Fest der Familie. Doch auch in diesem Jahr können wir, angesichts der Entwicklungen durch die Corona-Pandemie, dieses Fest immer noch nicht so unbeschwert begehen, wie wir es gewohnt sind. Wie gerne würden wir in diesen Tagen Familie und Freunde treffen, sie in den Arm nehmen, mit ihnen feiern! Doch können wir immer noch keine Entwarnung geben, es braucht weiterhin Solidarität und Mitmenschlichkeit. Nur gemeinsam können wir diese Pandemie besiegen. Auch unsere Gesamtgemeinde Mühlhausen hilft hier tatkräftig mit, nachdem nun auch ein eigenes Testzentrum im Bürgerhaus aufgebaut und ein mobiles Impfteam in die Gemeinde geholt wird.

Ostern wird auch dieses Jahr anders sein – aber es liegt an uns, es uns trotzdem schön zu machen.

Wir wünschen ein schönes Osterfest – und natürlich vor allem: Gesundheit!

Ihr SPD-OV Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach

22.03.2021 in Aktuelles

Waldstück auf dem Hahnenberg

Den Wald naturgerecht umbauen

Es ist inzwischen an vielen Stellen, und eben auch in der Gesamtgemeinde Mühlhausen zu beobachten, unser Wald ist „gestresst“. Anlässlich des "Tag des Waldes" (und des Wassers) am vergangenen Sonntag, den 21.03.2021, ruft auch die SPD Mühlhausen die Situation unserer Flächen in Erinnerung. Dürre, Stürme und schließlich auch der Borkenkäfer zehren an unserem Wald und sorgen für lichte Kronen bzw. absterbende Bäume. Hierbei ist die Gemeinde mit Forstbezirksleiter Philipp Schweigler und Mühlhausens Revierförster Bernd Niederer gut aufgestellt und beraten. Diese halten den Gemeinderat auf dem Laufenden und bestätigten auch in der Vergangenheit, dass in unseren Wäldern Schäden durch Trockenheits- und Hitzeextreme vorzufinden sind.

Die SPD Mühlhausen begrüßt daher ausdrücklich auch die Bemühungen des Forstamts Rhein-Neckar, das im Frühwinter bis zu 40.000 Bäume pflanzte. Hierbei griff man vor allen Dingen auf 17 verschiedene Arten zurück, darunter trockenheits- und wärmetolerante Eichen, aber auch Winterlinden, Esskastanie oder Spitzahorn. Bereits im vergangenen Oktober mahnte die SPD Landtagsfraktion an, dass Hilfen und der Umbau zügiger vonstatten gehen sollten. Der forstpolitische Sprecher Helmut Gall forderte, dass Geldmittel als Soforthilfen, Ausnahmegenehmigungen für Holztransporte oder die Einrichtung von Nasslagern beim landesweiten Umbau des Waldes, hin zu mehr Mischwaldbeständen helfen könnten.

Für die SPD: Holger Schröder

08.03.2021 in Aktuelles

Mehr als eine Rose! #Frauentag

Bereits am vergangenen Freitag verteilten einige Mitglieder des SPD-Ortsvereins Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach coronakonform Rosen und Tulpen an viele Marktbesucherinnen. Dabei ist uns als SPD hier vor Ort sehr wohl bewusst, dass es wohl mehr braucht als eine geschenkte Rose. Daher erinnert der Ortsverein auch in diesem Jahr wieder an den Internationalen Frauentag am 8. März. Dabei kämpfen wir, nicht nur am heutigen Weltfrauentag, sondern 365 Tage im Jahr für eine wirkliche Gleichstellung:

  • GEGEN DIE LOHNLÜCKE UND FÜR GLEICHEN LOHN FÜR GLEICHE ARBEIT. Wir treten ein für eine bessere Bezahlung in Pflege, Bildung und Erziehung. In diesen Bereichen wird auch deshalb schlecht bezahlt, weil in ihnen viele Frauen arbeiten. Das Schließen der Lohnlücke und eine Neubewertung der gesellschaftlichen Relevanz von Tätigkeiten ist längst überfällig.
     
  • DAMIT UNBEZAHLTE SORGEARBEIT NICHT AN FRAUEN HÄNGENBLEIBT UND VEREINBARKEIT VON FAMILIE UND BERUF EIN GESAMTGESELLSCHAFTLICHES THEMA WIRD. Das erreichen wir mit dem Ausbau guter, kostenloser Kinderbetreuung und Unterstützung bei der  Pflege von Angehörigen.
     
  • GEGEN GEWALT AN FRAUEN UND GEGEN SEXISMUS. Übergriffe, ob im Netz oder im realen Leben, müssen konsequent aufgeklärt, verfolgt und benannt werden. Gewalt gegen Frauen hat System, ob tätlich, verbal oder durch Angriffe auf Selbstbestimmungsrechte.
     
  • FÜR MEHR FRAUEN IN FÜHRUNGSPOSITIONEN. Dies kann nur ein Teil des Weges für mehr Gleichstellung sein, aber auch der muss konsequent gegangen werden. Die Hälfte des Landtags muss mit Frauen besetzt sein, und wir fordern verbindliche Quoten in mehr Einrichtungen des öffentlichen Dienstes.
  • FÜR GESCHLECHTERGERECHTE SPRACHE, denn die Aussage „ihr Frauen seid ja mitgemeint“ reicht uns nicht. Sie schließt alle Geschlechtsidentitäten ein und ist eine Absage an alle Rollenzuschreibungen und damit Symbol echter Gleichstellung!

Hier geht's zum Zukunftsprogramm

Die wichtigsten Maßnahmen, Informationen und Tipps

 

 

SPD-Mitglied werden!

Mitglied werden!

Unser Abgeordneter für den Bundestag

News-Ticker

Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden - er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24
SONDIERUNGEN ERFOLGREICH.
"AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND" Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. "Aufbruch und Fortschritt" seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. "Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. "Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die "intensiven Gespräche" der vergangenen