Landkreis vis-à-vis: Einladung zu einer "Hoffnungsreise in die Ukraine"

Veröffentlicht am 08.11.2022 in Veranstaltungen

Der SPD-OV Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach hat sich bisher in mehreren Veranstaltungen mit dem Krieg in der Ukraine und seinen Auswirkungen auf uns, und die westliche Staatengemeinschaft insgesamt, befasst. Unter einem etwas anderen Fokus möchten wir gerne auf eine weitere Veranstaltung der Stadtbücherei Östringen aufmerksam machen.

Der Östringer Klaus Kepert, bis vor Kurzem Bereichsleiter bei HMS Analytical Software Heidelberg, hat seinen Job gekündigt, um sich voll und ganz dem Engagement für die Menschen in der Ukraine zu widmen. Durch seine ukrainischstämmige Frau kennt er Land und Leute sehr gut. Während seiner vielen Aufenthalte und durch seine Kontakte dort erfuhr und erlebte er vieles, von dem in unseren Medien nicht berichtet wird. 

Am kommenden Donnerstag, 10.11. um 19:30 Uhr, berichtet Klaus Kepert in der Stadtbücherei Östringen in einem Bildervortrag von seiner Reise nach Kiew im Juli dieses Jahr. Er hat mit vielen Menschen persönlich gesprochen, darunter Soldaten des Asow-Stahlwerks in Mariupol, die im Rahmen eines Gefangenen-Austauschs in die Ukraine zurückkehrten. Er ist auch Zeuge von unglaublichen Wiederaufbau-Anstrengungen: Kiew erlebte er auf seiner Reise als einen "Wald von Kränen". 

Doch der Krieg ist nicht überwunden und die Menschen brauchen nach wie vor Unterstützung. Klaus Kepert hat bereits zahlreiche Hilfstransporte, insbesondere mit medizinischen Geräten, in die Ukraine organisiert. Sein nächstes Ziel ist die Finanzierung einer mobilen Klinik, nämlich eines entsprechend ausgestatteten Krankenwagens, um verletzte Zivilisten medizinisch zu versorgen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Spenden kommen der "Ukraine-Aktion Kepert" der HuManS-Stiftung Heidelberg zugute.

Hier geht's zum Webauftritt der Bundes SPD

SPD-Mitglied werden!

Mitglied werden!

Unser Abgeordneter für den Bundestag

News-Ticker

Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. "Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. "Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. "Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen