Erweiterung der Sportanlage des 1. FC Mühlhausen

Veröffentlicht am 23.05.2018 in Gemeinderatsfraktion
Eine Stellungnahme unseres GR Daniel Bender:
 
In der vergangenen GR-Sitzung beriet man über den Antrag des FC Mühlhausen. Die SPD-Fraktion stand dabei den meisten Punkten des Antrages positiv gegenüber. Darüber hinaus begrüßte man das Engagement der Dietmar-Hopp-Stiftung.
 
Jedoch beabsichtigte die SPD-Fraktion einzelne Punkte separat abzustimmen, um ein breites Meinungsbild zu den jeweiligen Punkten und eine differenzierte Abstimmung zu ermöglichen. Eine Aufsplittung macht es möglich, dass man genau abwägen kann, welche Teile des Antrages man für sinnvoll erachtet. Aus diesen Beweggründen stimmte die SPD-Fraktion dem Antrag der Grünen zu, der eben diese Intention hatte. Dieser Antrag sollte lediglich die einzelnen Punkte aufsplitten und nicht den Inhalt an sich ändern.
 
Die Punkte Flutlichterneuerung und Flutlichtneubau waren für die SPD unstrittig, da das alte Flutlicht nicht mehr zeitgemäß ist. Das Flutlicht im Waldparkstadion war ebenso unstrittig, da sich so mehr Kapazitäten für viele Vereine (Leichtathletik etc.) ergeben.

Der kritische Punkt war der Neubau eines Kleinspielfeldes. Aus Sicht der SPD ist dieses Feld „nice to have“, aber nicht zwingend notwendig. Die SPD kommt zu diesem Entschluss, da die Gesamtgemeinde mit dem Neubau des Flutlichtes im Waldstadion 5 Sportplätze hätte. Die Fußballvereine der Gesamtgemeinde haben in den höheren Jugendmannschaften eine Spielgemeinschaft. Deshalb ist die SPD der Meinung, dass man die Mannschaften bei 5 Sportplätzen gleichmäßig verteilen könnte und so jede Mannschaft genug Platz zum Trainieren und Spielen hätte. Im Sinne einer intrakommunalen Zusammenarbeit wäre das lobenswert. Beachtet man, dass in der ältesten Jugendmannschaft die Gemeinde Dielheim beteiligt ist, stehen noch mehr Sportplätze zur Verfügung. Alle fußballspielenden Kinder der Gesamtgemeinde Mühlhausen hätten die Möglichkeit ihren Sport auszuüben. Zwar nicht alle in Mühlhausen, aber eine Fahrt nach Dielheim sollte zumutbar sein. Dazu kommt, dass die Gemeinde mit der Umstellung auf die Doppik jede Ausgabe überprüfen muss und der Unterhaltung von der Gemeinde getragen wird.

 

Unser Abgeordneter

für uns im Bundestag

SPD-Mitglied werden!

Mitglied werden!

Counter

Besucher:125227
Heute:25
Online:1