"Volles Haus" beim vergangenen Monatstreff am 02. Juli

Veröffentlicht am 07.07.2019 in Ortsverein

Aufbruch für Mühlhausen gestalten

Beim vergangenen Monatstreff am 02. Juli durfte der Ortsvereinsvorsitzende Holger Schröder eine große Zahl an Genossinnen und Genossen, Freundinnen und Freunde sowie auch Gäste begrüßen, darunter der Vorsitzende der Freien Wähler Ralf Strähle.

Was natürlich alle bewegte, war natürlich die Frage, wie sich die Kommunalpolitik in den nächsten Jahren gestaltet. Neugemeinderat Holger Schröder hierzu: "Für die SPD ist klar, dass sie einen 'Aufbruch' für Mühlhausen gestalten möchte. Jede(r) der hieran teilhaben möchte ist herzlich hierzu eingeladen." Daher habe die SPD auch mit allen im Gemeinderat vertretenen Parteien gesprochen und mögliche Schnittmengen ausgelotet.

Wie ein "Aufbruch" für die SPD aussieht, ist jedoch auch kein Geheimnis: Hierzu darf jeder nochmal einen Blick in unser ausführliches Kommunalwahlprogramm werfen (siehe auf dieser Homepage unter der Rubrik "Wahl 2019"). Vorstandsmitglied Michael Mangold umriss bei dieser Gelegenheit nochmals die Möglichkeiten sozialdemokratischer Politik anhand bestehender Instrumente (Genossenschaftsprinzip), für deren Anschub auch konkrete Fördertöpfe auch bei der EU zur Verfügung stünden. Im weiteren offenen und konstruktiven Gespräch mit dem Voritzenden der Freien Wähler Ralf Strähle machte auch Urgestein und Jubiliar Gerhard Zörb klar, dass auch weitergedacht werden müsse, als nur die Perspektiven zu bedenken, die die Verwaltung vorgäbe. Dies werde insbesondere schon bei zwei Punkten deutlich: Einmal bei der Gestaltung der Ortsumgehung Östringen an Rettigheim vorbei und zum anderen die Belebung der Ortskerne, welche dringend in Angriff genommen werden müsse. Auch dies werden Themen sein, bei denen sich die SPD zu Wort melden müsse. 

Im weiteren Verlauf wurden jedoch auch noch weitere Ideen eingebracht und angestoßen. Insbesondere die Belebung der Ortskerne beschäftigte auch Mitglied und Gemeinderatskandidatin Ulrike Beckhaus, die hier sofort die Bürgerinnen und Bürger miteinbezogen sähe und zum Beispiel für einen Wettbewerb im Sinne von "Unser Dorf soll schöner werden" vorsah.

Mit diesen und vielen anderen Anregungen ging ein toller Monatstreff zu Ende. Für die SPD ist klar, dass wir weitere Veranstaltungen zu konkreten Projekten planen und durchführen wollen. Hierzu laden wir alle Interessierten ebenso recht herzlich ein!

#SPDbewegt

Für den OV: Holger Schröder

 

Mit der SPD für Mühlhausen

Unsere Europakandidatin

Unser Abgeordneter

SPD-Mitglied werden!

Mitglied werden!

News-Ticker

SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe "nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen", so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse" verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. "Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

Heute wurden die ersten 13 "Modellvorhaben Smart Cities" bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. "Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg - Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. "13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

Counter

Besucher:125227
Heute:1
Online:1