Ein solidarisches Land braucht eine starke Städtebauförderung

Veröffentlicht am 30.05.2019 in MdB und MdL

 

In diesem Mai fand zum fünften Mal der Tag der Städtebauförderung statt. Als zentrales Handlungsfeld für soziale Gerechtigkeit kann Stadtentwicklungspolitik zu einem guten Leben und Miteinander beitragen.

„Seit Jahrzehnten trägt die Städtebauförderung entscheidend zur Entwicklung unserer Städte und Gemeinden bei. Wir wollen nicht nur Beton, sondern lebendige Quartiere, um die Lebensqualität vor Ort zu erhöhen“ so der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci. Auch der Wahlkreis Rhein-Neckar profitierte in den vergangenen Jahren von der Städtebauförderung – namentlich die Gemeinden Eberbach, Neckarbischofsheim, Schönbrunn und Sinsheim. Die Bundesförderung der Projekte dort umfasst insgesamt knapp 2,5 Millionen Euro.

Um unterschiedlichen Herausforderungen gerecht zu werden und Modernisierungsbedarfe zu bewältigen, benötigen die Kommunen weiterhin ein starkes Städtebauförderungsprogramm. Die SPD befürwortet die Weiterentwicklung der Förderung, um strukturschwache Regionen und die Zusammenarbeit von Kommunen gezielter zu unterstützen. So unterstützt sie die Kommunen dabei, den aktuellen Herausforderungen des Klimawandels, der Digitalisierung und den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umbrüchen zu begegnen.

 

Mit der SPD für Mühlhausen

Wir wählen eine neue Parteispitze