Nur ein solidarisches Europa hat Zukunft

Veröffentlicht am 09.07.2018 in Wahlen

V.l.n.r.: Holger Schröder (Ortsvereinsvorsitzender), Peter Simon MdEP, Dominique Odar (Kandidatin fürs Europaparlament)

"Nur ein solidarisches Europa hat Zukunft." Das war der Tenor einer engagiert geführten und beeindruckenden Diskussion auf der gemeinsamen Europakonferenz der Kreisverbände SPD Rhein-Neckar, SPD Mannheim und SPD Heidelberg, die nach Edingen-Neckarhausen eingeladen hatten. Auch Ortsvereinsvorsitzender Holger Schröder war als Delegierter in die "europäische Gemeinde" gereist, um dort unser Ortsvereinsmitglied Dominique Odar zu unterstützen, die sich um einen Platz auf der SPD-Europaliste bewirbt.

"Europa braucht offene Innengrenzen", so der leidenschaftliche Apell einer Delegierten aus Mannheim, die darlegte, wie viele gemischt-europäische Familien es mittlerweile gebe – so auch die ihre, die Deutschland und Kroatien verbinde.

Unser Europaabgeordneter Peter Simon mahnte, wenn die Menschen den Glauben verlieren, dass Europa solidarisch leben wird und die derzeitigen Krisen überwindet, leidet zu allererst die Zustimmung zur Sozialdemokratie, weil wir für ein solidarisches Europa stehen wie kaum eine andere Partei. „Lasst uns gemeinsam für die Solidargemeinschaft Europa kämpfen“, so sein leidenschaftlicher Appell.

Mit zwei Delegierten - auch Dominique Odar erfüllte ein Delegiertenmandat - war die SPD Mühlhausen auf der Europakonferenz vertreten. Diese beiden waren von der Mitgliederversammlung der SPD nach Edingen-Neckarhausen geschickt worden, um dort die Delegierten für die Landesvertreterversammlung zu wählen und gleichzeitig unsere Kandidaten für die Europawahl zu nominieren. Aus 113 anwesenden Delegierten für die SPD Rhein-Neckar ist Dominique Odar mit einem tollen Ergebnis als eine der 10 Delegierten für die Landesvertreterversammlung gewählt worden.

Die SPD Mühlhausen-Rettigheim-Tairnbach gratuliert, unserem wieder kandidierenden Europaabgeordneten Peter Simon aus Mannheim und Dominique Odar aus Mühlhausen (Rhein-Neckar), die das erste Mal für die Europawahl kandidiert!

Wie Dominique Odar auch schon in ihrer Kandidaturbewerbung angekündigt hatte, standen Gerechtigkeitsfragen und die Wichtigkeit der Europäischen Union im Mittelpunkt ihrer Rede. Insbesondere die Lohngerechtigkeit bleibt für sie auch nach Erlass der Entsenderichtlinie ein wichtiges Thema, denn für sie gilt „gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit am gleichen Ort“. Die Säule der Sozialen Rechte in Europa stärker auszugestalten und mit sozialdemokratischen Werten zu füllen, ist ihr Anliegen. Gerade ihr Engagement für die Chancengleichheit von Menschen spiegelt sich auch in ihrem innerparteilichen Einsatz in der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt sowie der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen wider.

Für den Ortsverein: Holger Schröder

 

Unser Abgeordneter

für uns im Bundestag

SPD-Mitglied werden!

Mitglied werden!

Counter

Besucher:125227
Heute:20
Online:2